Startseite
Über uns
Aktuelles


 


Dienstzeiten  

Der Badestrand im Ostseeheilbad Kellenhusen wird jährlich vom 15. Mai bis zum 15. September von Rettungsschwimmern der DLRG bewacht. Neben der Hauptwache, die gleichzeitig die Unterkunft der  maximal 18 Wasserretter ist, stehen zur Absicherung des Bade- und Strandbetriebes fünf, zum Teil der modernsten Wachtürme der gesamten Ostseeküste, Außenstationen zur Verfügung. Von 09.00 Uhr bis 18.00 Uhr leisten die Mitarbeiter der DLRG dort ihre ehrenamtliche Arbeit. Den Rettungsschwimmern, die aus der ganzen Bundesrepublik anreisen und hier einen großen Teil ihres Urlaubs einbringen, steht zusätzlich ein Motorrettungsboot mit einem 40 PS Honda Motor zur Verfügung.       

 



 

Material

In der Hauptwache befindet sich ein Sanitätsraum der für größere Einsätze mit einem Notfallrucksack und einem Defibrilator ausgestattet ist. Vom Wachraum aus koordiniert der Wachleiter die Einsätze und ist mit allen Außenstationen über Funk verbunden. Über dem Wachraum befinden sich die Zimmer der ehrenamtlichen Mitarbeiter. Eine Küche steht den Mitarbeitern für die Selbstverpflegung zur Verfügung. Sämtliche Außenstationen sind mit den notwendigen Sanitätsmaterialien für einen effizienten Rettungseinsatz ausgerüstet. Von hier aus beobachten die Wasserretter während der Dienstzeit die Badezone und den zugeteilten Strandabschnitt und leisten Hilfe bei kleineren und größeren Unfällen. Die vorbeugende Aufklärung der Strandbesucher gehört ebenfalls zu den Aufgaben der DLRG. 

 

 



Bewerbung 

Während der Hauptsaison, zum größten Teil die Ferien des Landes NRW, gibt es drei feste Crews die jährlich ihre Reise nach Kellenhusen antreten. Hier kooperieren „alte Hasen“ mit zum Teil jugendlichen Rettungsschwimmern die zum ersten Mal am Wasserrettungsdienst der DLRG teilnehmen. Bewerben müssen sich alle in der Einsatzzentrale der DLRG in Bad Nenndorf. Von hier aus werden die Absolventen des Rettungsschwimmabzeichens in Silber auf die einzelnen Orte an der Ostseeküste verteilt, wobei jeder einen Wunschzeitraum und –ort angeben kann. Voraussetzung ist neben dem RSA in Silber ein gültiger Erste-Hilfe-Kurs und die Mitgliedschaft in der DLRG.  

 



Freizeit

 
Für die Freizeitgestaltung der Wachgänger steht in der Unterkunft ein Gemeinschaftsraum mit einem Fernseher zur Verfügung. Die Kurverwaltung Kellenhusen gestattet den Mitarbeitern der DLRG kostenlos den Besuch des Hallen- und Freibades sowie der Disc-Golf-Anlage nach Dienstschluss.